Die Anta Sports-Aktie – Top China-Aktie mit Dividende!

Anta Sports-Aktie Dividende Anta Sports-Aktie Quartalszahlen top China-Aktie top China-Aktien

China-Aktien haben sich in den letzten Monaten wirklich prächtig entwickelt – das gilt insbesondere für Tech-Aktien wie Alibaba, Tencent oder BYD. Das wirtschaftliche Umfeld in China und die Entwicklungen innerhalb der chinesischen Bevölkerung bieten jedoch auch interessante Chancen für China-Aktien außerhalb des Tech-Sektors.

Top China-Aktie

Quelle: Thomas Brantl

Die Anta Sports-Aktie ist ein wunderbares Beispiel für ein solches Unternehmen! Was genau hinter dieser Top China-Aktie steckt, wieviel Dividende die Anta Sports-Aktie zahlt und warum ich diese Aktie spannend finde, erfährst du im folgenden Artikel.

Das Geschäftsmodell hinter der Anta Sports-Aktie

Anta Sports ist laut wikipedia der am Umsatz gemessen drittgrößte Sportartikelhersteller Welt – nach Nike und Adidas. Die Kernmarke "Anta" ist hierzulande eher unbekannt – zumindest war sie mir nicht bekannt, bevor ich mich mit der Anta Sports-Aktie beschäftigt habe. Zum Unternehmen gehören allerdings auch in Europa geläufige Marken wie Fila, Salomon, Atomic oder Wilson.

Mehr über die Kennzahlen, die Bilanz und das Management von Anta Sports erfährst du in diesem Beitrag

Ich mag das Geschäftsmodell "Sportartikel", weil es für etablierte Marken hohe Margen in Kombination mit hohem Wachstumspotential bietet. So ist die Nike-Aktie bereits seit Jahren Teil meines Depots – und klopft mit einer Gesamtperformance von knapp 150 % (ohne Dividenden) an der Tür zu meinen Top 5-Aktien.

Vergleicht man die Marktkapitalisierungen der drei großen Sportartikelhersteller, wird schnell klar, dass Nike an der Börse viel mehr Wert ist als Anta Sports, unsere China-Aktie aber nicht weit von der Adidas-Marktkapitalisierung entfernt ist.

Marktkapitalisierung
Anta Sports-Aktie 47,7 Mrd. US-Dollar
Adidas-Aktie 66,0 Mrd. US-Dollar
Nike-Aktie 219,7 Mrd. US-Dollar

Quelle: YAHOO! Finance, Stand: 22.01.2021

Nun, zum einen könnte man natürlich argumentieren, dass adidas über eine deutlich bekanntere und damit wertvollere Marke verfügt, als das auf globaler Ebene bei Anta Sports der Fall ist. Aus diesem Blickwinkel betrachtet wäre die Anta Sports-Aktie eher teuer als günstig.

Auf der anderen Seite bietet der chinesische Markt gigantisches Potential. Dort leben aktuell 1,4 Milliarden Menschen, von denen sich ein Großteil noch immer schwer tun dürfte, Geld für Sportbekleidung auszugeben.

In den Hauptmärkten von adidas – für mich sind das vor allem Europa und die USA – leben insgesamt "nur" 1,1 Milliarden Menschen. Gleichzeitig dürfte der Markt für Sportklamotten in beiden Ländern schon ziemlich gesättigt sein. Natürlich dürfen wir nicht vergessen, dass westliche Marken wie adidas und Nike auch in China äußerst beliebt sind. So ist die Region Asien / Pazifik laut statista.de schon heute der größte Absatzmarkt von adidas.

Anta Sports-Aktie Dividende

Quelle: Thomas Brantl

Auch am Heimatmarkt muss Anta Sports sich also mit seinen westlichen Konkurrenten herumschlagen. Die Frage wird lauten: Versteht Anta Sports es, wertvolle Marken aufzubauen, zu pflegen und sich zumindest am Heimatmarkt auf Augenhöhe mit adidas und Nike zu behaupten?

Aktuelle deutet vieles daraufhin, dass der größte, chinesische Sportartikelhersteller das schaffen kann. Zum Beispiel ist das schnelle Wachstum ein Indiz hierfür. Aber auch die hohen Margen sprechen für stark nachgefragte Produkte – und damit für starke Marken.

Insgesamt überwiegen in meinen Augen daher die Chancen, auch wenn die Anta Sports-Aktie eher kein Schnäppchen (mehr) ist. Der chinesische Sportbekleidungsmarkt bietet einfach ein unbeschreiblich großes Potential, von dem der größte, einheimische Sportartikelhersteller meiner Meinung nach stark profitieren sollte.

Mit der Amazon-Visa-Kreditkarte sparst du mit jedem Einkauf bares Geld – und erhältst jetzt obendrein 40 Euro Startgutschrift! Die Amazon-Visa-Kreditkarte ist für Prime-Mitglieder kostenlos – alles weitere erfährst du hier (*)

Das Geschäftsmodell und die Wachstumsaussichten sprechen also tatsächlich dafür, dass es sich bei Anta Sports um eine Top-Aktie aus China handelt. Die relativ hohe Bewertung trübt das sonst positive Gesamtbild ein wenig.

Stabile Dividende aus China mit der Anta Sports-Aktie?

Wie in der Überschrift bereits angedeutet, gibt's bei der Anta Sports-Aktie nicht nur Wachstumspotential, sondern auch eine Dividende. Besonders stabil fließt diese allerdings nicht, wie ein Blick auf die Dividenden-Historie der Anta Sports-Aktie zeigt.

Dividende in HKD
2020 1,24
2019 1,37
2018 1,73
2017 1,43
2016 1,24

Quelle: de.investing.com, Stand: Januar 2021

Anta Sports passt seine Dividende an die jeweilige Situation an. Wenn's gerade nicht so gut läuft – beispielsweise während der Corona-Pandemie – wird die Dividende entsprechend nach unten korrigiert. Für mich persönlich ist das völlig ok. Denn ich will nur eine Dividende erhalten, die sich ein Unternehmen auch wirklich leisten kann.

Der oder andere auf Dividenden fokussierte Anleger wünscht sich jedoch möglichst konstante Erträge – und das wird die Anta Sports-Aktie wohl auch in Zukunft nicht bieten können. Ich jedoch halte die Dividendenpolitik des chinesischen Sportartikelherstellers für sinnvoll und nachhaltig. So betrug die Ausschüttungsquote im Jahr 2019 solide 28,1 %. Der Rest konnte in das zukünftige Wachstum investiert werden, genau so wünsche ich mir das.

Name Anta Sports Products Limited
WKN / ISIN A0MVDZ / KYG040111059
Land / Börse China / Hongkong
Dividendenrendite 0,42 %
Kurs 133,2 HKD / 14,40 Euro

Quelle: YAHOO! Finance, Stand: 26.01.2021

Fazit: Die Dividende der Anta Sports-Aktie ist nichts für Ausschüttungs-Fetischisten, denen ein konstanter und verlässlicher Dividenden-Verlauf über mehrere Jahre oder gar Jahrzehnte wichtig ist. Wer allerdings ein schnell wachsenden Unternehmen sucht, dass einen kleinen Teil seines Gewinns an die Aktionäre ausschüttet, für den könnte sich ein Blick auf diese Top-Aktie aus China lohnen.

Aktien aus Asien mit höheren Dividendenrenditen und stabileren Ausschüttungen als die Anta Sports-Aktie findest du im REITs-Atlas Asien (*)

Die Quartalszahlen der Anta Sports-Aktie – alles auf Kurs?

Die letzten, verfügbaren Quartalszahlen der Anta Sports-Aktie beziehen sich auf die ersten sechs Monate des Jahres 2020 – in diesem Zeitraum haben sich die Geschäfte von Anta Sports eher schwach entwickelt.

Umsatz – 1,0 %
operativer Gewinn – 15,3 %
Ergebnis je Aktie – 28,8 %
Eigenkapitalrendite 16,1 %

Quelle: Interim Report 2020 Anta Sports

Während der Umsatz – trotz Corona – einigermaßen stabil blieb, hatte man beim Gewinn nicht unerhebliche Einbußen zu verkraften. Das Management macht hierfür vor allem die schwächelnde Entwicklung Chinas im ersten Quartal verantwortlich – das Bruttoinlandsprodukt sank zwischen Januar und März 2020 in Folge der Corona-Pandemie um fast 7 %. Außerdem wurden einige interne Umstrukturierungen vorgenommen, die das Ergebnis ebenfalls belasteten.

Zwei weitere chinesische Top-Aktien findest du in diesem Beitrag

Zum Abschluss, zur besseren Einordnung, möchte ich noch einen Blick auf die Quartalszahlen eines europäischen Konkurrenten von Anta Sports werfen. Bei adidas brach der Umsatz im ersten Halbjahr sogar um 35 % ein! Aus diesem Blickwinkel sehen die Quartalszahlen der Anta Sports-Aktie doch gar nicht mal so schlecht aus.

Mein Fazit zur Anta Sports-Aktie

Die Anta Sports-Aktie ist für mich eine Aktie, die zu den Top-Aktie aus China gehört – obendrein gibt's sogar noch etwas Dividende. Das Wachstumspotential überzeugt mich, genau wie das Management und die Kennzahlen. Daran ändern auch die etwas schwächeren Quartalszahlen der Anta Sports-Aktie in den ersten beiden Quartalen 2020 nichts, insbesondere wenn man diese mit adidas vergleicht.

Die Anta Sports-Aktie steht derzeit entsprechend weit oben auf meiner Watchlist, ein Investment in den nächsten Monaten ist für mich auf jeden Fall vorstellbar.

Disclaimer

Für diesen Beitrag gilt – wie für alle „Aktien für jedermann“-Beiträge – der folgende Disclaimer. Bitte lies ihn dir aufmerksam durch und beachte die darin enthaltenen Ausführungen.

Ich besitze Aktien von Alibaba, Nike und Tencent (Stand: 30.01.2021).

(*) Affiliate Link: Wenn du dieses Produkt über meinen Link kaufst oder beantragst, bekomme ich eine Provision, die mir dabei hilft, diesen Blog weiter zu verbessern. Für dich ist das Produkt natürlich trotzdem nicht teurer, als wenn du es ganz normal über Amazon erwerben würdest.


Älterer Post Neuerer Post


Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen