Die Beyond Meat-Aktie kaufen – bin ich jetzt völlig verrückt?

Beyond Meat-Aktie Analyse Beyond Meat-Aktie kaufen Beyond Meat-Aktie Kursziel Beyond Meat-Aktie Prognose Hype-Aktie Hype-Aktien

Kein Witz – in den nächsten Tagen werde ich mir erstmals die Beyond Meat-Aktie kaufen! "Was will er denn mit dieser Hype-Aktie?" Diese Frage wird sich sicherlich der ein oder andere Leser nun stellen.

Beyond Meat-Aktie Kursziel, Beyond Meat-Aktie Prognose

Quelle: Thomas Brantl

Tatsächlich meide ich Hype-Aktien wie der Teufel das Weihwasser. Ich persönlich sehe inzwischen jedoch keine typische Hype-Aktie mehr in Beyond Meat. Warum ich das so sehe, weshalb ich von diesem Unternehmen so begeistert bin und welches Kursziel ich der Beyond Meat-Aktie zutraue, erfährst du im folgenden Blog-Beitrag.

Warum die Beyond Meat-Aktie für mich kein Hype (mehr) ist

Ich persönlich mache Hype-Aktien für mich an zwei Merkmalen fest: Sie werden überproportional häufig in den sozial Medien "besprochen" – und / oder sie befinden sich unter den zehn meistgesuchten Aktien der großen, deutschen Börsenportale (zum Beispiel bei onvista). Jup, bei einem US-Unternehmen mag diese Betrachtungsweise nicht wirklich vollständig sein, das gebe ich gerne zu.

Sie hat bei mir jedoch bisher wunderbar funktioniert, weshalb ich an diesen beiden Indikatoren weiter festhalten werde – auch bei der Beyond Meat-Aktie. Zu Punkt 1: Man hört in den sozialen Medien kaum noch etwas von Beyond Meat, hier kann inzwischen wahrlich nicht mehr von einem Hype gesprochen werden.

Hype-Aktien, Beyond Meat-Aktie Prognose, Beyond Meat-Aktie Kursziel

Quelle: pixabay

Und auch in den meistgesuchten Aktien auf onvista taucht die Beyond Meat-Aktie nicht mehr auf den vorderen Plätzen auf. In den letzten sieben Tagen bevor ich diesen Artikel geschrieben habe, war sie auf Wochensicht auf Platz 90. Neun Plätze hinter Intel und zwei vor Nestlé. Bei diesen beiden Unternehmen würde wohl niemand auf die Idee kommen, von einer Hype-Aktie zu sprechen.

Für mich scheint der Hype um die Beyond Meat-Aktie vorbei zu sein, was mir als langfristiger Anleger nur Recht sein kann. Denn so habe ich die Möglichkeit, mich zu einem für mich fairen Preis an diesem Unternehmen zu beteiligen. Mehr dazu erfährst du beim letzten Punkt dieses Artikels, wenn es um mein Kursziel für die Beyond Meat-Aktie geht.

Wegen ihm werde ich mir die Beyond Meat-Aktie kaufen

Beyond Meat wurde im Jahr 2009 von Ethan Brown gegründet. Seine Vision damals: Die Menschheit mit Fleisch zu versorgen, ohne das ein Tier dafür sterben muss! Was sich im Jahr 2009 nach einer verrückten Spinnerei anhörte, wird im Jahr 2020 immer mehr zur Realität. Zeitweise waren die Burger von Beyond Meat bei Lidl, Aldi & Co. innerhalb weniger Minuten vergriffen – wer hätte das vor elf Jahren gedacht?

Immer mehr Menschen erkennen, dass tierisches Fleisch mit drei gravierenden Problemen unserer Zeit einher geht: Die Umweltverschmutzung durch die Massentierhaltung, gesundheitliche Probleme für uns Menschen und dem kaum vorhandenen Tierschutz in der Massentierhaltung.

Fleischprodukte auf pflanzlicher Basis können einen erheblichen Beitrag dazu leisten, diese Probleme einzudämmen. Vorausgesetzt sie erfüllen die geschmacklichen Anforderungen von uns Konsumenten und sind preislich attraktiv.

Ethan Brown weiß das und hat es sich zum Ziel gesetzt, das perfekte "fleischlose" Fleisch zu entwickeln. Davon ist man zwar meiner persönlichen Meinung nach noch ein gutes Stück entfernt, ich persönlich traue ihm aber zu, dieses Ziel zu erreichen. Gleichzeitig soll sein Fleisch günstiger werden als "normales" Fleisch.

Schafft er es tatsächlich, sowohl den Geschmack als auch den Preis attraktiv zu machen, steht Beyond Meat enormes Wachstum bevor – davon bin ich überzeugt. Aber warum sollte man an Brown glauben?

Brown hat mit seiner Idee von Null angefangen, innerhalb weniger Jahre seine Produkte auf der ganzen Welt verkauft und sein Unternehmen zu einem börsennotierten Konzern mit einer Marktkapitalisierung von über 10 Milliarden US-Dollar entwickelt. Eine irre Leistung, die zeigt, dass Brown ein ganz besonderer CEO ist. Dem Unternehmen und seiner Idee zutiefst verbunden, leidenschaftlich und durchsetzungsstark und wild entschlossen, seine Vision umzusetzen!

Genau aus diesem Holz sind große CEOs wie Elon Musk (Tesla), Steve Jobs (Apple-Gründer) oder Jen-Hsun Huang (Nvidia) geschnitzt: Sie haben große Visionen, die die Welt verändern. Sie setzen diese um und schaffen es, mit ihnen große, wirtschaftliche Erfolge zu feiern. 

Die offizielle Biografie von Steve Jobs (*) war eine enorme Inspiration für mich als Investor – ihr habe ich den ein oder anderen Vervielfacher in meinem Depot zu verdanken!

Ich sehe in Ethan Brown genau einen solchen CEO – und das ist auch der Hauptgrund, warum ich mir die Beyond Meat-Aktie kaufen werde: Weil ich von Ethan Brown zu 100 % überzeugt bin!

Beyond Meat-Aktie Analyse – das sagen die Kennzahlen

Zur Beyond Meat-Aktie Analyse gehört natürlich auch ein Blick auf die Kennzahlen. Und dieser Blick zeigt mir ebenfalls, dass die Beyond Meat-Aktie keine Hype-Aktie ist. Zwar werden Stand heute noch keine Gewinne erwirtschaftet, jedoch fallen die Verlust inzwischen relativ niedrig aus. Gleichzeitig finden sich kaum Schulden in der Bilanz wieder – dafür eine Menge Cash.

operativer Verlust H1 2020 6,4 Mio. US-Dollar
Verlust je Aktie H1 2020 0,14 US-Dollar
Umsatzwachstum  H1 2020 + 95,8 %
Cashbestand 222,3 Mio. US-Dollar
langfristige Schulden 72,1 Mio US-Dollar

Quelle: Beyond Meat Investor Relations

So ist der Cashbestand dreimal höher als die langfristigen Verbindlichkeiten, genau so stelle ich mir eine solide Bilanz vor. Gleichzeitig wächst das Unternehmen extrem schnell. Im zweiten Halbjahr 2020 legte man verglichen mit dem zweiten Halbjahr 2019 knapp 100 % zu.

Die Analyse der Beyond Meat-Aktie deutet also ebenfalls darauf hin, dass es sich bei diesem Unternehmen um mehr als nur einen kurzfristigen Hype handelt. Beyond Meat wächst schnell, ist auf dem Weg in die Gewinnzone und verfügt über eine grundsolide Bilanz.

Mein Kursziel für die Beyond Meat-Aktie

Eine Bewertung auf Basis des Kurs-Gewinn-Verhältnisses – kurz KGV – macht bei Beyond Meat wenig Sinn. Wie im vorhergegangen Punkt beschrieben gibt's bei Beyond Meat nämlich noch keine Gewinne. Doch wie soll man dann zu einem Beyond Meat-Aktie Kursziel kommen, worauf soll die Prognose basieren?

Nun, lass uns hierfür einfach einmal überlegen, wieviel Beyond Meat wert sein könnte, wenn die Visionen von Gründer Ethan Brown tatsächlich Realität werden. Beyond Meat erschafft also als erstes Unternehmen ein Fleischersatzprodukt, dass "echtem" Fleisch im Geschmack in nichts nachsteht und dessen Produkte vielleicht sogar günstiger sind als "herkömmliches" Fleisch.

Das wären dann Produkte, die für einen Großteil der Menschen auf diesem Planeten sehr interessant wären. Selbst wenn andere Unternehmen ähnlich gute Produkte auf den Markt bringen würde, so wäre Beyond Meat aufgrund seines inzwischen starken Brandings in meinen Augen unter den Top-Unternehmen dieses Segments zu finden.

Die Chancen, dass dieses Szenario eintritt, stehen meiner Meinung nach ziemlich gut. Gleichzeitig ist Beyond Meat Stand heute "gerade einmal" rund 12 Milliarden Dollar wert. Das würde – Stand 09.10.2020 – gerade so für einen Platz im DAX reichen. Zur besseren Orientierung hier mal ein paar Unternehmen, die ebenfalls in etwa soviel Wert sind wie Beyond Meat.

Puma 11,7 Mrd. Euro
Uniper 10,1 Mrd. Euro
Scout24 8,1 Mrd. Euro

Quelle: onvista.de, Stand: 09.10.2020

Beyond Meat wird derzeit also wie ein mittelmäßiger Sportartikelhersteller, ein Betreiber von fossil befeuerten Kraftwerken oder ein auf den deutschsprachigen Raum beschränktes Suchportal gehandelt.

Ziemlich wenig für einen Unternehmen, dass mit seinen Produkten dazu beitragen könnte, einige der größten Probleme unserer Zeit zu lösen. Ziemlich wenig für ein Unternehmen, dessen Produkte das Potential haben, überall auf der Welt auf begeisterte Kunden zu stoßen. Ziemlich wenig für ein Unternehmen mit einem herausragenden CEO, der bereits bewiesen hat, wozu er in der Lage ist.

Ich möchte an dieser Stelle nicht mit willkürlichen Kurszielen für die Beyond Meat-Aktie um mich werfen, das hilft niemanden. Meine Prognose für die Beyond Meat-Aktie lautet ganz einfach: Ich sehe in diesem Unternehmen auf Basis der aktuellen Marktkapitalisierung definitiv Vervielfachungspotential!

Achtung: Dies ist lediglich meine ganz persönliche Prognose – keine Kaufempfehlung! Jedem Anleger muss klar sein, dass hohe Chancen – wie bei der Beyond Meat-Aktie – immer mit hohen Risiken einhergehen!

Mein Fazit zur Beyond Meat-Aktie

Ich liebe es, in aufstrebende Unternehmen mit großen Visionen, außergewöhnlichen CEOs und langfristigen Zielen zu investieren. Genau das trifft in meinen Augen auf die Beyond Meat-Aktie zu!

Mein ganz persönliches Kursziel für die Beyond Meat-Aktie lautet daher: Vervielfachungspotential.

Disclaimer

Ich habe den Inhalt dieser Seite nach bestem Wissen und mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt – trotzdem kann ich für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Daten und Inhalte nicht garantieren. Für daraus resultierende Fehler wird keine Haftung durch den Autor oder die Seite „Aktien für jedermann“ übernommen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches Verschulden vorliegt.

Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches Verschulden vorliegt.

Dieser Beitrag stellt ausschließlich meine Meinung dar – es findet keine Anlageberatung durch mich oder die Seite „Aktien für jedermann“ statt. Dieser Beitrag ist eine journalistische Publikation und dient ausschließlich Informationszwecken. Der Beitrag stellt keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf einer Aktie, eines Wertpapiers oder einer sonstigen Anlage dar. Jeder Anleger ist an dieser Stelle dazu aufgefordert, sich seine eigenen Gedanken zu machen, bevor eine Investitionsentscheidung trifft.

Der Kauf von Aktien und anderen Wertpapieren ist mit hohen Risiken bis hin zum Totalverlust behaftet.

Ich besitzt (noch) keine Aktien von Beyond Meat.

(*) Affiliate Link: Wenn du dieses Produkt über meinen Link kaufst oder beantragst, bekomme ich eine Provision, die mir dabei hilft, diesen Blog weiter zu verbessern. Für dich ist das Produkt natürlich trotzdem nicht teurer, als wenn du es ganz normal über Amazon erwerben würdest.


Älterer Post Neuerer Post


Hinterlassen Sie einen Kommentar