Welche Aktien ich im September gekauft habe – und welche ich verkauft habe

Essex Property Trust-Aktie französische Transaktionssteuer welche Aktien kaufen im September welche Aktien kaufen September

Da ich derzeit nicht plane, mir im September weitere Aktien zu kaufen, kommt mein monatliches "Kauf-Update" ein bisschen früher als sonst. Welche Aktien ich im September gekauft habe und welche weichen mussten, erfährst du im folgenden Blog-Beitrag – viel Spass beim Lesen!

welche Aktien kaufen im September

Quelle: pixabay

Welche Aktien ich im September gekauft habe

Viel war auch im September nicht los in meinem Aktien-Depot – lediglich einen Kauf gibt's zu vermelden. Dafür handelt es sich diesmal um einen Neuzugang – nämlich die LVMH-Aktie.

Welche Aktien kaufen September, welche Aktien kaufen im September, französische Transaktionssteuer

Quelle: mein Aktien-Depot

Zur LVMH-Aktie selbst gibt's in Kürze eine ausführliche Analyse – über einen Punkt allerdings musste ich mich so ärgern, dass ich ihn gleich mit dir teilen möchte. Zwar habe natürlich auch ich schon einmal von der französischen Transaktionssteuer gehört, jedoch dachte ich, dass es sich hier um ein paar Cent handeln würde.

Weit gefehlt – auf meine 2.100 Euro-Order wurden gut sechs Euro französische Transaktionssteuer fällig – zusätzlich zu den ohnehin üblichen Gebühren! Und Stand heute wird diese Steuer beim Verkauf nochmal mit 0,3 % zu Buche schlagen...

französische Transaktionssteuer, welche Aktien im September kaufen

Quelle: pixabay

Bedenkt man, dass Frankreich auch bei der Besteuerung der Dividende ordentlich zulangt, so empfinde ich diese zusätzliche Belastung für Privatanleger als ziemlich unangemessen. Aber sei's drum – da ich meine Investments langfristig halte, soll's an den paar Euro nicht scheitern. Wenn mich ein Unternehmen überzeugt, dann kaufe ich dessen Aktie, auch wenn steuerliche Aspekte die Sache etwas unattraktiver machen. Bei LVMH ist das definitiv der Fall, weshalb ich September zugeschlagen habe. Trotz französischer Transaktionsteuer...

Weichen musste eine Altlast aus meinem Depot – die Continental-Aktie. Wie schon die Daimler-Aktie und die Lufthansa-Aktie kaufte ich die Continental-Aktie auf einem Value-basierten Ansatz. Diesen Ansatz habe ich mittlerweile wegen der schwachen Resultate aufgegeben und mich von fast all meinen Value-Aktien getrennt.

Einziges Überbleibsel dieser Strategie ist aktuell nur noch die E.ON-Aktie. Sie notiert derzeit im Plus, was sie allerdings nicht vor einem Verkauf bewahren wird! Einzig bezüglich ihres Nachfolger bin ich mir noch unschlüssig.

Welchen REIT ich im September gekauft habe

Im Zuge meiner überarbeiteten REIT-Strategie habe ich mich von einem Drittel meiner Northview Apartment-REIT-Anteile getrennt. Am Tag des Teilverkaufs lag ich mich dieser Position 30 % im Plus. Zusätzlich konnte ich mich über eineinhalb Jahre rund 6 % Dividendenrendite freuen (bezogen auf meinen Einstandskurs).

Da ich aufgrund des langsamen Wachstums, der starken Performance der letzten zwei Jahre und der hohen Verschuldung allerdings nicht davon ausgehe, dass dieser REIT weiterhin besser als der breite Immobilienmarkt performen wird, werde ich mich in den nächsten Monaten wohl auch von meinen verbliebenen Northview Apartment-REIT-Anteilen trennen.

Hier geht's zur ausführlichen Analyse des Northview Apartment-REITs

Mit dem Erlös dieses Verkaufes – plus etwas frischem Kapital – habe ich mir fünf Essex Property Trust-Aktien in mein LXNX-Depot gelegt.

Aktien kaufen im September, welche Aktien kaufen im September

Quelle: mein LYNX-Depot

Essex Property Trust vermietet Wohnung an der US-Westküste: Hauptsächlich in Los Angeles, im Silicon Valley und in Seattle. In dieser Region haben Konzerne wie Amazon, Apple, Google, Facebook und Co. ihre Headquartes. Oder anders gesagt: Der Essex Property Trust vermietete Wohnungen am digitalen Knotenpunkt der Welt – nicht die schlechteste Lage für Immobilien, wenn du mich fragst.

Hier geht's zu meinen 3 Top-Wohn-REITs – der Essex Property Trust ist einer von ihnen

Den Essex Property Trust habe ich im REITs-Atlas (*) entdeckt

Sparpläne, Crowdinvesting & Co.

Neben diesen jeweils zwei Käufen und Verkäufen sind meine monatlichen ETF-Sparpläne selbstverständlich weiter gelaufen. Außerdem habe ich 100 Euro in EstateGuru (*) investiert – und mein Zinspilot-Konto weiter befüllt.

Alle Details zu meinem Zinspilot-Konto findest du hier

Das Auffüllen meines Tagesgeldbestands hat derzeit nach wie vor höchste Priorität, da ich während der Corona-Krise im März und April massiv investiert habe. Diese Lücke muss nun erst mal wieder geschlossen werden, denn langfristig sollen rund 10 % meines Kapital in kurzfristig verfügbaren Anlageformen stecken – und dafür ist Zinspilot bestens geeignet.

Top-Konditionen auf's Tagesgeld findest du bei Zinspilot (*)

Ich hoffe, dir hat mein Artikel über die Aktien gefallen, welche ich im September gekauft habe. Wenn du keinen meiner Beiträge mehr verpassen möchtest, dann folg mir am besten auf Facebook – ich freue mich auf dich!

Hier geht's zur Aktien für jedermann Facebook-Seite

Disclaimer

Ich habe den Inhalt dieser Seite nach bestem Wissen und mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt – trotzdem kann ich für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Daten und Inhalte nicht garantieren. Für daraus resultierende Fehler wird keine Haftung durch den Autor oder die Seite „Aktien für jedermann“ übernommen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches Verschulden vorliegt.

Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches Verschulden vorliegt.

Dieser Beitrag stellt ausschließlich meine Meinung dar – es findet keine Anlageberatung durch mich oder die Seite „Aktien für jedermann“ statt. Dieser Beitrag ist eine journalistische Publikation und dient ausschließlich Informationszwecken. Der Beitrag stellt keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf einer Aktie, eines Wertpapiers oder einer sonstigen Anlage dar. Jeder Anleger ist an dieser Stelle dazu aufgefordert, sich seine eigenen Gedanken zu machen, bevor eine Investitionsentscheidung trifft.

Der Kauf von Aktien und anderen Wertpapieren ist mit hohen Risiken bis hin zum Totalverlust behaftet.

(*) Affiliate Link: Wenn du dieses Produkt über meinen Link kaufst oder beantragst, bekomme ich eine Provision, die mir dabei hilft, diesen Blog weiter zu verbessern. Für dich ist das Produkt natürlich trotzdem nicht teurer, als wenn du es ganz normal über Amazon erwerben würdest.


Älterer Post Neuerer Post


Hinterlassen Sie einen Kommentar