Finanzielles Mindset – nur wer die richtige Einstellung zu Geld hat, kann sich ein Vermögen aufbauen!

finanzielles Mindset richtige Einstellung zu Geld

Wer denkt, man könne ausschließlich mit Aktien reich werden, der hat mit diesem Gedanken in meinen Augen nur zum Teil Recht. Sicher, Investieren – und damit auch der Aktienmarkt – ist ein wichtiger Bestandteil des Vermögensaufbaus, gar keine Frage. Doch wer nur das Investieren alleine beherrscht, der wird es schwer haben mit dem reich werden – davon bin ich überzeugt!

finanzielles Mindset, richtige Einstellung zu Geld

Quelle: Melanie Brantl

Denn für ein wirklich beträchtliches Vermögen bedarf es neben den Fähigkeiten als Investor noch weiterer, fundamental wichtiger Eigenschaften und Kenntnisse! Zum Beispiel muss man in der Lage sein, ein vernünftiges Konsumverhalten an den Tag zu legen. Eine gewisse Lernbereitschaft halte ich ebenfalls für erforderlich, schließlich leben wir in einer sich ständig wandelnden Welt, die immer neue Kenntnisse und Fähigkeiten von uns fordert – auch was das Investieren betrifft. Und wer sich wirklich ein üppiges Vermögen aufbauen will, der wird auch eine gewisse Kreativität bei der Gewinnung neuer Einnahmequellen an den Tag legen müssen.

Für all diese Themen habe ich die Rubrik "Money-Mindest" hier auf dem "Aktien für jedermann"-Blog erstellt! Hier geht's um alles rund um's Thema Geld und Finanzen, was nicht in direktem Zusammenhang mit dem Investieren steht. Ich wünsche dir viel Spaß beim Lesen meiner Money-Mindset-Beiträge. Und ich hoffe natürlich, du findest hier ein paar nützliche Denkanstöße, von denen du und dein Kontostand profitieren können!

Was wir über Geld denken, entscheidet wie viel wir davon haben

"Dem Geld darf man nicht nachlaufen. Man muss ihm entgegen gehen!"

Aristoteles, griechischer Philosoph

Ich denke, niemand würde es ablehnen, viel Geld zu besitzen. Die damit einhergehende, finanzielle Sicherheit. Die Möglichkeit, sich seine Träume zu erfüllen. Sich seine Zeit einteilen, wie man möchte. Für all jene Dinge ist ein finanzielles Polster unabdingbar, auch wenn der notwendige Umfang und die Größe von Mensch zu Mensch unterschiedlich ausfällt. Doch im Umgang mit Geld werden in meinen Augen teils massive Fehler begangen, die uns davon abhalten, ein Vermögen aufzubauen!

Der Umgang mit Geld erfordert ein smartes und intelligentes Vorgehen, wohingegen viele Menschen mit übertriebenem Geiz, einem schlechten Zeit-gegen-Geld-Tausch oder auf der Suche nach dem schnellen Euro dem Geld eher Nachhecheln anstatt im entgegen zu gehen. Wer hingegen klug und mit langfristigem Anlagehorizont investiert, sein Geld mit Bedacht ausgibt und sich zusätzliche, smarte Einnahmenquellen erschließt, der geht dem Geld entgegen – und genau darum soll es in den nachfolgenden Artikeln gehen!

Ich wünsche dir viel Spaß und viel Erfolg bei der Weiterentwicklung deines Money-Mindsets – ich hoffe, die nachfolgenden Beiträge helfen dir dabei ein wenig!

Übersicht über alle Artikel zum Thema "Money-Mindset"

Die ersten 100.000 Euro sind schwersten? So hat Dominik es geschafft!

Sollte man wirklich erst ab 100.000 Euro mit dem Investieren anfangen?

5 Tipps, mit denen du deine Sparquote erhöhen kannst

Was 900 Schafe mit dem Corona-Crash zu tun haben

Disclaimer

Für diesen Beitrag gilt – wie für alle „Aktien für jedermann“-Beiträge – der folgende Disclaimer. Bitte lies ihn dir aufmerksam durch und beachte die darin enthaltenen Ausführungen.


Älterer Post Neuerer Post


Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen