Meine Börsen-Strategie – so wähle ich Aktien aus

Aktienanalysen Börsen-Strategie Welche Aktien kaufen

Elementare Grundlage für deinen Erfolg an der Börse ist die Strategie, auf Basis derer du deine Aktien kaufst. Hast du keine klare Strategie, wirst du nie wirklich herausfinden, warum eine Aktie gestiegen oder gefallen ist. Und ohne eine gründliche Analyse deiner vergangenen Investments kann es dir passieren, dass sich die gleichen Fehler immer und immer wieder wiederholen! Keine klare Strategie zu haben ist daher in meinen Augen der schlimmste Fehler, den man an der Börse machen kann.

Nun, welche Strategie die beste für dich ist, kann ich dir leider nicht sagen. Aber ich kann dir meine Strategie vorstellen, auf Basis derer ich rund 90 % meiner Aktien kaufe! Im Großen und Ganzen besteht sie aus drei Teilen – zusammen ergeben sie meine ganz persönliche Investmentstrategie!

Meine Börsen-Strategie Teil 1: Denke langfristig!

Eine Sache trifft auf alle meine Investments zu – egal ob Aktien, Immobilien oder Crowdinvestings: Investitionsentscheidungen treffe ich ausschließlich aufgrund ihrer langfristigen Aussichten! Es gibt kein Investment, das ich mit einem Anlagehorizont von nur ein oder zwei Jahren eingegangen wäre. Mein Anlagehorizont: Grundsätzlich 10 Jahre – oder länger!

Eine Aktie nur zu kaufen, nur weil sie gerade günstig ist, kommt für mich somit ebenso wenig in Frage, wie eine Investition in ein boomendes Segment, nur weil das Segment boomt – es kommt ausschließlich auf das Unternehmen an. Mehr dazu im nächsten Punkt.

Diese langfristige Denkweise habe ich mir angeeignet, weil es in meinen Augen schlichtweg nicht möglich ist, kurzfristige Entwicklungen zu prognostizieren. Ich kann nicht vorhersehen, ob die Zinsen steigen oder sinken. Ich kann nicht vorhersehen, welche Folgen ein harter Brexit für die Börse hätte. Und ich kann ich nicht vorhersehen, wie die Sache mit China und den USA ausgeht. Da all diese Ereignisse aber massiven Einfluss auf die kurzfristige Entwicklung der Kurse haben, müsste ich genau das können, um auf Basis von ein oder zwei Jahren eine Investitionsentscheidung treffen zu können.

Kann ich nicht – deshalb beschränke ich mich auf die langfristigen Aussichten eines Unternehmens. Und die hängen fast ausschließlich von einer Sache ab: Der Qualität des Unternehmens!

Meine Börsen-Strategie Teil 2: Fokus auf großartige Unternehmen

Aktien sind für mich keine bloßen Wertpapierkennummern und auch kein Charts – Aktien sind Anteilsscheine an realen Unternehmen! Langfristig steigt der Kurs einer Aktien, wenn auch deren zu Grunde liegender Gewinn steigt – dauerhaft und kontinuirlich. Und das tut er in den allermeisten Fällen nur dann, wenn hinter der Aktie ein großartiges Unternehmen steckt. Doch was zeichnet ein großartiges eigentlich Unternehmen aus?

An der Spitze eines großartigen Unternehmens steht immer ein großartiges Management. IMMER – sonst ist es kein großartiges Unternehmen. Ein großartiges Management weiß, dass das Wichtigste für den langfristigen Unternehmenserfolg seine Kunden und seine Produkte sind. Nicht das eigene Konto, nicht die Aktionäre und auch nicht der nächste Quartalsbericht – es kommt ausschließlich darauf an, großartige Produkte und Dienstleistungen für seine Kunden zu erschaffen! Zumindest für Unternehmen, die langfristig – und ich meine wirklich langfristig – erfolgreich sein wollen.

Großartige Unternehmen erkennst du daher am besten, wenn du deren Produkte und Dienstleistungen persönlich kennst – das verschafft dir einen perfekten Einblick, wie ein Unternehmen tickt. Ich persönlich bin beispielsweise von den Produkte von Apple und die Dienstleistungen von Sixt seit Jahren begeistert. Und ich habe sie auch seit Jahren in meinem Depot – das Resultat: Apple + 246,9 %, Sixt St. + 87,2 % (Dividenden unberücksichtigt; Stand: 06.09.2019).

Um ein Gefühl für großartige Unternehmen zu bekommen, kann ich dir die folgenden beiden Bücher wärmstens empfehlen – sie zeigen auf wunderbare Art und Weise, was großartige Unternehmen von gewöhnlichen Konzernen unterscheidet.

Becoming Steve Jobs – Brent Schlender *

Wie Google tickt – Jonathan Rosenberg, Eric Schmidt *

Wenn du dir die Entwicklung der Aktienkurse dieser beiden Unternehmen in den letzten paar Jahren einmal anschaust, erkennst du, dass ich mit diesem Ansatz nicht so weit daneben liegen kann.

Meine Börsen-Strategie Teil 3: Schau auf den Preis!

Leider ist es nicht damit getan, ein großartiges Unternehmen zu finden. Das ist zwar schonmal gut – reicht aber nicht. Denn den folgenden Grundsatz sollten wir nie vergessen:

Das beste Unternehmen der Welt ist eine schlechte Investition, wenn du zu viel dafür bezahlst!

Quelle unbekannt

Deshalb prüfe ich vor jedem Kauf die Bewertung des jeweiligen Unternehmens – und zwar auf Basis des Kurs-Gewinn-Verhältnisses und den Wachstumsaussichten des Unternehmens. Ich kaufe gerne ein Unternehmen mit einem hohen Kurs-Gewinn-Verhältnis (kurz KGV), beispielweise die Alibaba-Aktie. Die hat aktuell ein KGV von ungefähr 35. Kein Problem für mich – wenn ich dem Unternehmen ein entsprechendes hohes Wachstum zutraue.

Ergibt sich aus dem Verhältnis von KGV und meiner persönlichen Wachstumsprognose allerdings ein Wert je Aktie, der unterhalb des aktuellen Kurses liegt, dann lasse ich auch konsequenterweise die Finger von dieser Aktie. Denn dann ist sie mir schlichtweg zu teuer und damit zu riskant – egal wieviel Qualität in diesem Unternehmen auch stecken mag.

Mein Fazit zu diesem Beitrag

Klar, in ihren Details ist meine Strategie natürlich wesentlich komplexer und tiefgreifender, als es diese paar Zeilen ausdrücken können. Doch grundsätzlich stütze ich mich immer auf genau diese drei Kriterien, wenn ich eine Aktie kaufe: Langfristiger Anlagehorizont – großartiges Unternehmen – passende Bewertung!

Du willst sehen, wie eine komplette Analyse von mir aussieht?

Dann schau doch bei meinen Aktienanalysen vorbei! Dort erhältst du komplette Analysen zu sechs verschiedenen Unternehmen! Sie bestehen aus bis zu 20 Seiten Inhalt (je Unternehmen natürlich) – von der Bewertung, über die Produkte, den Markt, die Bilanz, den Gewinn bis hin zu den Zukunftsaussichten habe ich diese Unternehmen bis ins letzte Detail unter die Lupe!

Selbstverständlich enthält jede Analyse meine ganz persönliche Einschätzung zum jeweiligen Unternehmen!

Wenn das spannend für dich klingt, dann schau doch einfach bei MEINEN AKTIENANALYSEN vorbei!

Disclaimer

Ich habe den Inhalt dieser Seite nach bestem Wissen und mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt – trotzdem kann ich für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Daten und Inhalte nicht garantieren. Für daraus resultierende Fehler wird keine Haftung durch den Autor oder die Seite „Aktien für jedermann“ übernommen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches Verschulden vorliegt.

Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches Verschulden vorliegt.

Dieser Beitrag stellt ausschließlich meine Meinung dar – es findet keine Anlageberatung durch mich oder die Seite „Aktien für jedermann“ statt. Dieser Beitrag ist eine journalistische Publikation und dient ausschließlich Informationszwecken. Der Beitrag stellt keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf einer Aktie, eines Wertpapiers oder einer sonstigen Anlage dar. Jeder Anleger ist an dieser Stelle dazu aufgefordert, sich seine eigenen Gedanken zu machen, bevor eine Investitionsentscheidung trifft.

Der Kauf von Aktien und anderen Wertpapieren ist mit hohen Risiken bis hin zum Totalverlust behaftet.

* Amazon Affiliate Link: Wenn du das Buch über diesen Link bestellst, bekomme ich eine Provision, die mir dabei hilft, diesen Blog weiter zu verbessern – für dich ist das Buch natürlich trotzdem nicht teurer, als wenn du es ganz normal auf Amazon bestellen würdest.


Älterer Post Neuerer Post