So sieht mein REIT-Depot aktuell aus – und hier könnte ich demnächst zukaufen

Fortune REIT Prologis Prologis Inc. Prologis-REIT REIT REIT kaufen REIT-Analysen REIT-Portfolio REITs Rural Funds Group Rural Funds-REIT Rural-REIT

Als ich vor rund eineinhalb Jahren angefangen habe, mein REIT-Portfolio aufzubauen, da war mir eine Sache ganz besonders wichtig: Diversifikation! Die allermeisten REITs befinden sich außerhalb Deutschlands – es erscheint mir schlichtweg unrealistisch, von hieraus die die fünf bis zehn besten REITs der Welt aufzuspüren.

Also war mir klar: Langfristig müssen es mindestens 20 REITs sein! Verteilt rund um den Globus, aus den unterschiedlichsten Branchen. Aktuell befinden sich neun Immobilien-Unternehmen in meinem Portfolio, davon acht REITs.

Wie die regionale Verteilung in meinem Depot aussieht und wieviele Branchen ich bereits heute damit abdecke, erfährst du im folgenden Beitrag.

Mein aktueller REIT-Schwerpunkt liegt in den USA

Die USA sind das Mutterland der REITs, von dort kommen sie her, dort gibt es die meisten. Außerdem sind die USA eine extrem starke Wirtschaftsnation – und ich gehe davon aus, dass das auch so bleiben wird. Entsprechend positiv sehe ich dort das Umfeld für Immobilienunternehmen – und deshalb ist es auch in Ordnung, dass der Schwerpunkt meines REIT-Depots in den USA liegt.

ABER: 67 % Depotanteil sind ein bisschen zu viel des Guten! Entsprechend möchte ich bei meinem nächsten REIT versuchen, einen Nicht-US-Titel auszuwählen: Australien und Großbritannien fehlen gänzlich in meinem aktuellen Portfolio, eine Aufstockung in Asien oder Kanada wäre meiner Meinung nach ebenfalls sinnvoll.

FAZIT: Mein REIT-Portfolio ist extrem US-lastig, mit meinen nächsten Käufen möchte ich für mehr regionale Ausgewogenheit sorgen. Ein US-REIT scheidet für meinen nächsten Kauf daher definitv aus.

Die Diversifikation nach Branchen sieht deutlich besser aus!

Betrachtet man die Diversifikation nach Branchen, so sieht die ganze Sache deutlich besser aus – meine aktuellen Schwerpunkt sind Wohnen und Büroimmobilien. Diese sind aber bei weitem nicht so ausgeprägt, wie dies bei meiner regionalen Aufteilung der Fall ist.

Was noch fehlt sind Industrie-Immobilien, Logistik-Immobilien und Infrastruktur-Immobilien. Auch eine Aufstockung im Bereich Medizin wäre in meinen Augen eine sinnvolle Ergänzung.

Wonach ich jetzt suche – und was mein nächster REIT werden könnte

Damit weiß ich jetzt schonmal, wonach ich suchen muss: Nach einem REIT, dessen Immobilien sich nicht in den USA befinden, bevorzugt aus dem Industrie- , Infrastruktur- oder Medizinsektor und natürlich einem der REIT, der all meine grundsätzlichen Kriterien erfüllt.

Hier findest du meinen kostenlosen Leitfaden, nachdem ich meine REITs auswähle.

Kandidat 1: Prologis Inc.

Aktie Prologis Inc.
WKN / Ticker A1JBD1 / PLD
Land USA
Dividendenrendite 2,58 %
Kurs 89,97 US-Dollar

Quelle: YAHOO! FINCANCE, 08.05.2020

Stop – der Prologis stammt doch schon wieder aus den USA?! Nun, das stimmt natürlich, Prologis Inc. ist ein US-Unternehmen. ABER: Nur knapp 55 % aller Mitarbeiter sind in den USA angestellt, der Rest verteilt sich auf Asien, Europa, Süd- und Mittelamerika sowie Kanada. Was die regionale Aufteilung betrifft, so würde der Prologis-REIT mein Portfolio also ziemlich gut ergänzen.

REIT-Atlas (*)

Prologis Inc. betreibt Logistik-Immobilien beziehungsweise Lagerhäuser. Zu den Kunden zählen unter anderem namhafte Unternehmen wie Amazon, DHL und Walmart – eben jene Unternehmen, deren Geschäftsmodelle es nötig machen, Produkte zu lagern und zu verschicken. Der Prologis-REIT könnte damit zu den großen Gewinner eines weiterhin wachsenden e-Commerce zählen.

Fazit: Sowohl die weltweite Streuung als auch das Geschäftsmodell passen sehr gut in mein REIT-Portfolio. Gegen Prologis spricht, dass die Dividendenrendite nicht sonderlich hoch ist und das ich normalerweise (regional) fokussierte REITs bevorzuge.

Kandidat 2: Rural Funds Group

Name Rural Funds Group
WKN / Ticker A1XCU4 / RFF
Land Australien
Dividendenrendite 5,68 %
Kurs 1,91 AUD

Quelle: YAHOO FINANCE, 08.05.2020

Der Rural Funds Group-REIT stammt aus Australien und verpachtet landwirtschaftliche Flächen. Mandeln, Weintrauben, Macadamia, Baumwolle und Flächen für die Hähnchen- beziehungsweise Rinderzucht – all das bietet Rural Fonds seinen "Mietern".

Ich persönlich würde diesen REIT als Industrie-REIT einstufen – denn auch die Landwirtschaft ist letztendlich eine Industrie.

Fazit: Der Rural Funds-REIT würde als australischer REIT mit industriellem Hintergrund sehr gut in mein Portfolio passen und mich einem diversifizierten Portfolio näher bringen.

Kandidat 3: Fortune REIT

Name Fortune REIT
WKN / Ticker 121432 / 0778.HK
Land Hongkong
Dividendenrendite 6,93 %
Kurs 7,26 HKD

Quelle: YAHOO! Finance, Stand: 08.05.2020

Der Fortune REIT besitzt 16 Einkaufszentren mit 3 Millionen square feet Verkaufsfläche in Hongkong. Außerdem gehören 2.713 Parkplätze zum Portfolio dieses Unternehmen – ebenfalls alle in Hongkong.

Mit dem Tanger Factory Outlet Centers besitzt ich allerdings bereits einen REIT mit Schwerpunkt Shopping-Center. Die Parkplätze hingegen würden mein Portfolio erweitern. Perfekt passt der Standort – Asien ist in meinem Portfolio Stand heute unterrepräsentiert.

Quelle: REIT-Atlas (*) – dem umfangreichsten, deutschsprachigen REIT-Nachschlagewerke, das ich kenne

Fazit: Ein interessanter REIT mit hoher Ausschüttung in einer spannenden Metropole – auch der Fortune REIT ist eine Überlegung wert.

Mein Fazit zu diesen REITs

Natürlich sollte man seine Kaufentscheidung nicht ausschließlich aus Sicht der Diversifikation treffen – und das werde ich auch nicht tun! Jeder REIT muss gewisse Kriterien erfüllen, um in mein Depot aufgenommen zu werden – und die sind nicht verhandelbar.

Ich werde diese drei grundsätzlich interessanten REITs daher in den nächsten Tagen noch einmal ganz genau unter die Lupe nehmen – denn Mitte des Monats steht mein nächster REIT-Kauf an.

Weltweit günstig handeln mit LYNX

Eigentlich habe ich mein LYNX-Depot nur eröffnet, um endlich in alle REITs dieser Welt investieren zu können. Das geht bei comdirect & Co. leider nicht (oder nur zu sehr ungünstigen Konditionen) – da REITs teilweise nicht an deutschen Börsen handelbar sind.

Doch mittlerweile schätze ich auch die anderen Vorzüge dieses in meinen Augen hervorragend Brokers!

  • Aktien handeln ab 5 Dollar / 5,80 Euro je Trade
  • Steuerstundung – die Kapitalertragssteuer wird erst mit der Steuererklärung fällig, unser Kapital kann so eineinhalb Jahre unversteuert für uns arbeiten
  • zuverlässiger Broker, guter Service, ordentliche Spreads (im Gegensatz zu Trade Republic)
  • Handel an weltweiten Börsen möglich – von New York über Toronto bis nach Singapur – alles kein Problem

Die gute Nachricht: Wenn ich dich für LYNX werbe (*), bekommst du derzeit 50 Euro Startguthaben! Was du dafür tun musst: Schick mir einfach eine Nachricht auf Facebookoder per e-Mail (thomas.brantl@yahoo.de) – ich lasse dir dann deinen persönlichen 50 Euro-Link zukommen!

Disclaimer

Ich habe den Inhalt dieser Seite nach bestem Wissen und mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt – trotzdem kann ich für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Daten und Inhalte nicht garantieren. Für daraus resultierende Fehler wird keine Haftung durch den Autor oder die Seite „Aktien für jedermann“ übernommen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches Verschulden vorliegt.

Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches Verschulden vorliegt.

Dieser Beitrag stellt ausschließlich meine Meinung dar – es findet keine Anlageberatung durch mich oder die Seite „Aktien für jedermann“ statt. Dieser Beitrag ist eine journalistische Publikation und dient ausschließlich Informationszwecken. Der Beitrag stellt keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf einer Aktie, eines Wertpapiers oder einer sonstigen Anlage dar. Jeder Anleger ist an dieser Stelle dazu aufgefordert, sich seine eigenen Gedanken zu machen, bevor eine Investitionsentscheidung trifft.

Der Kauf von Aktien und anderen Wertpapieren ist mit hohen Risiken bis hin zum Totalverlust behaftet.

(*) Affiliate Link: Wenn du dieses Produkt über meinen Link kaufst oder beantragst, bekomme ich eine Provision, die mir dabei hilft, diesen Blog weiter zu verbessern. Für dich ist das Produkt natürlich trotzdem nicht teurer, als wenn du es ganz normal über Amazon erwerben würdest.


Älterer Post Neuerer Post