Die Varta-Aktie – Hype-Aktie oder ein Fall für mein Depot?

Aktie Aktienanalysen Varta Varta-Aktie kaufen Welche Aktien kaufen

Normalerweise lasse ich die Finger von Hype-Aktien – die Varta-Aktie ist genau eine solche! Doch im Gegensatz zu vielen anderen Highflyern bringt Varta einige in meinen Augen vielversprechende Ansätze mit!

Welche das sind, welches Haar in der Suppe ich gefunden habe und ob ich die Aktie für zu teuer halte, erfährst du, wenn du weiterliest!

VARTA-AKTIE – DER MARKT

Aktuell erwirtschaftet Varta ungefähr die Hälfte seines Umsatzes mit Batterien für Hörgeräte – in diesem Segment ist das Unternehmen klarer Weltmarktführer. Vartas Batterien zeichnen sich durch ihre Kompaktheit aus – aber auch durch ihren hohen, technischen Standard, was sich beispielsweise in hohen Speicherkapazitäten äußert. Dieses Know-how in Bezug auf Micro-Batterien könnte zukünftig für spektakuläres Wachstum sorgen.

Denn zum einen kommen immer mehr kabellose Internet-of-Things-Geräte zum Einsatz – ihre Anzahl steigt geradezu explosionsartig. Jedes dieser Dinge braucht nämlich eine kleine Batterie – und VARTAs aufladbare Mikrobatterien sind eine erstklassige Option dafür.

Denkbar wären beispielsweise Tracker-Chips für die Logistikbranche oder smarte Türöffner. Eben jede Anwendung, in der ein „freier“ Chip mit Energie versorgt werden muss, um eine gewisse Aufgabe zu erfüllen – beispielsweise eine geografische Ortung oder das Senden einer Information eines Sensors.

Keine Frage – hier könnten sich Tausende von Anwendungen für Varta ergeben – genau wie im Wearable-Markt! Ein Commerzbank-Analyst zersägte kürzlich seine brandneuen AirPods – und fand darin tatsächlich Batterien von Varta! Ein Ritterschlag für das deutsche Traditionsunternehmen und dessen Produkte – und ein Indiz für massives Wachstumspotential: Denn der Markt für Wearables könnte in den nächsten Jahren gerade zu explodieren. Smartwatches, Fitnesstracker, kabellose Kopfhörer, smarte Brillen – das alles sind potentielle Anwendungen für Vartas Batterien.

Ich persönlich denke daher, dass Vartas Batterien in Zukunft ziemlich gefragt sein werden und entsprechend viel Potenzial in den Produkten des Unternehmens steckt.

Die Frage lautet nur: Wird man dieses Potential auf die Straße bringen?

VARTA-AKTIE – DAS MANAGEMENT

CEO Herbert Schein arbeitet seit 25 Jahren für Varta, davon war er über 10 Jahre in entscheidenden Führungspositionen tätig. Keine Frage – dieser Mann hat die Erfolgsgeschichte von Varta entscheidend geprägt und ich gehe daher davon aus, dass er mit Herzblut bei der Sache ist.

Die richtige Motivation und das notwendige Know-How sind an der Konzernspitze also vorhanden, daran habe ich keinen Zweifel. Doch wer steht eigentlich hinter Varta? Nein – leider befindet sich das Unternehmen nicht in Familienbesitz: 58,3 % aller Varta-Aktien befinden sich in Besitz der Montana Tech Components AG.

Dieses Unternehmen entstand im Jahr 2007 in der Schweiz – Kern der Unternehmung war eine Private Equity-Gesellschaft. Die Montana Tech Components AG fällt durch zahlreiche Zukäufe und Übernahmen auf – eine davon war eben Varta.

Was diesen Großaktionär betrifft bin ich ziemlich gespalten. Zum einem spricht der Erfolg von Varta für das schweizer Konglomerat – Umsatz und Gewinn entwickeln sich prächtig, die Bilanz ist grundsolide. Es scheint hier nicht "um den schnellen Euro zu gehen".

Generell investiere ich aber trotzdem lieber in familien - oder gründergeführte Unternehmen. Hier bin ich mir sicher, dass sowohl Anteilseigner als auch Vorstand das gleiche Ziel haben wie ich: Die langfristig positive Entwicklung des Unternehmens!

Das ist bei Varta definitiv nicht der Fall – vielmehr finden wir einen Hauptaktionär vor, von dem wir nicht genau wissen, was er langfristig mit Varta vorhat. Das macht die Aktie zwar noch zu keinem No-Go für mich – hinterlässt aber bei mir auf jeden Fall einen faden Beigeschmack.

VARTA-AKTIE – DIE BEWERTUNG

Bevor wir einen Blick auf mein Bewertungstool werfen, möchte ich dir kurz die Wachstumswerte der vergangen vier Jahre zeigen.

Umsatzwachstum 2014 – 2018: 12,6 %

Gewinnwachstum 2014 – 2018: 28,7 %

Ein beachtliches Wachstum – keine Frage! Allerdings gehe ich NICHT davon aus, dass Varta den Gewinn zukünftig weiter so schnell steigern kann. Denn für den notwendigen Ausbau der Fertigungskapazitäten wird man in den nächsten Jahren kräftig investieren müssen – und das wird den Gewinn auf jeden Fall belasten (auch wenn Varta dafür eine Kapitalerhöhung durchgeführt hat).

Ich persönliche gehe davon aus, dass selbst die von mir verwendeten 25 % jährliches Gewinnwachstum sehr sportlich sind – das Geschäftsmodell von Varta ist schlichtweg nicht skalierbar, was solche Gewinnsprünge dauerhaft eher unwahrscheinlich macht.

Als Ausgangspunkt für die Berechnung habe ich den prognostizierten Gewinn je Aktie für 2019 verwendet – 1,15 Euro sollte zu schaffen sein.

Gemäß meinen Annahmen wäre die Varta-Aktie also aktuell fair bewertet.

VARTA-AKTIE – MEIN FAZIT

Die Produkte, der CEO und der Markt von Varta gefallen mir sehr gut – den größten Anteilseigner hingegen sehe ich kritisch. Und auch die Bewertung sehe ich etwas kritisch – richtig viel Wachstumspotential ist bei der Varta-Aktie derzeit nicht zu erkennen.

Nichtsdestotrotz: Auf meiner Watchlist bleibt Varta erstmal – sollte der Kurs einmal nachgeben und sich nach und nach zeigen, dass die Montana Tech Components AG an einer langfristig positiven Entwicklung von Varta interessiert ist, dann käme ein Investment für mich eventuell in Frage.

Meine 5 Top-Aktien für 2020

Die fünf Aktien in diesem Sonderbericht stehen ganz oben auf meiner Kaufliste für 2020 – teilweise habe ich sie sogar schon im Depot! Warum mich diese fünf Aktien überzeugen? Nun, zum einen bin ich von der Qualität dieser fünf Unternehmen absolut überzeugt, zum anderen halte ich sie für massiv unterbewertet!

Das ein oder andere der fünf Unternehmen kennst du sicherlich schon – aber vielleicht hast du es noch nicht auf deinem Radar! Lass dir meinen neuesten Sonderbericht daher nicht entgehen und schlag noch heute zu – denn ich werde ihn nur zeitlich befristet zum Download anbieten!

Disclaimer

Ich habe den Inhalt dieser Seite nach bestem Wissen und mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt – trotzdem kann ich für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Daten und Inhalte nicht garantieren. Für daraus resultierende Fehler wird keine Haftung durch den Autor oder die Seite „Aktien für jedermann“ übernommen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches Verschulden vorliegt.

Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches Verschulden vorliegt.

Dieser Beitrag stellt ausschließlich meine Meinung dar – es findet keine Anlageberatung durch mich oder die Seite „Aktien für jedermann“ statt. Dieser Beitrag ist eine journalistische Publikation und dient ausschließlich Informationszwecken. Der Beitrag stellt keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf einer Aktie, eines Wertpapiers oder einer sonstigen Anlage dar. Jeder Anleger ist an dieser Stelle dazu aufgefordert, sich seine eigenen Gedanken zu machen, bevor eine Investitionsentscheidung trifft.

Der Kauf von Aktien und anderen Wertpapieren ist mit hohen Risiken bis hin zum Totalverlust behaftet.

Ich besitze keine der genannten Aktien (07.12.2019).


Älterer Post Neuerer Post


Hinterlassen Sie einen Kommentar