Realty Income – Zeit zu kaufen?

Dividende Dividenden monatliche Dividende Realty Income Realty Income Aktienanalyse Realty Income kaufen Realty Income-Aktie REIT

Die Realty Income-Aktie ist DER REIT schlechthin – und trotzdem habe ich bisher einen Bogen um ihn gemacht: Weil er mir bis vor kurzem schlichtweg zu teuer gewesen ist!

An seinem Corona-Tiefpunkt kostete der Realty Income knapp 40 % weniger als vor Ausbruch der Pandemie – logisch, dass sich die folgende Frage geradezu aufdrängt: Realty Income – Zeit zu kaufen?

Realty Income – so wird die monatliche Dividende verdient

Realty Income betreibt ein breit diversifiziertes Immobilienportfolio von über 6.400 vermieteten Gewerbeimmobilien. Diese werden an 301 Mieter vermietet, die in 50 Branchen tätig sind und sich in 49 US-Bundesstaaten, in Puerto Rico und in Großbritannien befinden.

Realty Income gehört zu den besonders stark diversifizierten REITs: Von Apotheken, Drogerien, Gemischtwarenläden über Fitnesscenter bis hin zu Restaurants findet sich beinahe alles mit vier Wände im Realty Income wieder.

Normalerweise bevorzuge ich fokussierte REITs – doch Realty Income ist mit seiner "Gemischtwaren-Strategie" seit Jahrzehnten sehr erfolgreich. Und ich denke, daran wird sich auch in den nächsten Jahren nicht viel ändern. Ich werde auch weiterhin fokussierte REITs bevorzugen – doch beim Realty Income bin ich gerne bereit eine Ausnahme zu machen: Ganz einfach weil mich das Unternehmen mitsamt seiner Strategie überzeugt.

So solide war die Dividende der Realty Income-Aktie in der Vergangenheit

Seit 1994 (!!!) hat Realty Income Jahr für Jahr seine Dividende erhöht – ohne eine einzige Unterbrechung! Kein Terroranschläge, keine Dotcom-Blase und auch keine Immobilienkrise konnte der Dividende des Realty Income etwas anhaben. Das durchschnittliche Dividendenwachstum betrug dabei stabile 4,6 % p.a.

Die Realty Income-Aktie ist also ein Paradebeispiel für einen verlässlichen Ausschütter – was unter anderem an der nachhaltigen Dividendenpolitik liegt.

Den Realty Income – und 72 weitere REITs – findest du im REITs-Atlas (*)

Die Ausschüttungsquote lag 2019 bezogen auf den FFO bei knapp 83 %, was für einen Immobilienunternehmen einen gesunden Wert darstellt. Da auch der FFO (das ist so etwas wie der operative Gewinn eines Immobilienunternehmens) stetig gewachsen ist (ok – eine Ausnahme gab's, das war 2016), gehe ich davon aus, dass uns Realty Income auch zukünftig mit steigenden Dividenden erfreuen wird.

Ach ja – die aktuelle Dividendenrendite des Realty Income beträgt derzeit knapp 5,3 % (Stand: 09.04.2020).

Zeit zu kaufen – die Realty Income-Aktie ist so günstig wie lange nicht mehr

Zur Bewertung eines REITs ziehe ich immer zwei Kriterien zu Rate: Die Discounted-Dividend-Analyse und das Verhältnis des Kurses zum FFO. Bei der Discounted-Dividend wird die Dividende zur Berechnung des fairen Wertes herangezogen. Neben der Dividende fließen die persönliche Renditeerwartung und das prognostizierte Wachstum in die Berechnung ein.

Die Renditeerwartung setzt sich bei mir aus einem Basiswert von 5,0 % plus dem Zinssatz für eine 10-jährige US-Staatsanleihe zusammen. Das langfristige Wachstum ist mit 3 % p.a. sehr vorsichtig geschätzt – in den letzten Jahren ist Realty Income deutlich schneller gewachsen.

Derzeit kostet eine Aktie des Realty Income rund 58 US-Dollar (Stand: 09.04.2020) – also ein gutes Stück mehr als die Hälfte von dem, was meine Discounted-Dividend-Kalkulation ergab.

Auch das Verhältnis von Kurs zu FFO deutet auf eine günstige Gelegenheit hin – es beträgt aktuell gerade einmal 16,1. Bei einem REIT mit dieser Qualität und diesem stabilen Wachstum kann man hier durchaus von einem Schnäppchen sprechen – insbesondere wenn man sich die Bewertungen der letzten Jahre vergegenwärtigt.

Wenn du wissen willst, wie ich REITs analysiere, dann ist mein kostenloser REIT-Leitfaden genau das richtige für dich – schau doch gleich einmal vorbei!

Hier geht's zum Beitrag

Mein Fazit: Ich werde mir den Realty Income kaufen!

Aktuell steigt die Realty Income-Aktie wie blöd – da ich erst Mitte des Monats frisches Kapital zur Verfügung steht, hoffe ich, dass wir unterhalb der 60 Dollar Marke bleiben. Sollte das der Fall sein, wird der Realty Income-REIT bald Bestandteil meines LYNX-Depots sein – es wäre mir eine Freude!

Weltweit günstig handeln mit LYNX

Eigentlich habe ich mein LYNX-Depot nur eröffnet, um endlich in alle REITs (Real Estate Investment Trusts) dieser Welt investieren zu können. Das geht bei comdirect & Co. leider nicht (oder nur zu sehr ungünstigen Konditionen), da REITs wegen ihrer geringen Umsätze an deutschen Börsen schlecht handelbar sind.

Doch mittlerweile schätze ich LYNX nicht nur wegen seines breiten Handelsuniversums – in meinen Augen bietet dieser Broker zahlreiche weitere, wichtige Vorteile für uns Privatanleger!

  • Aktien handeln ab 5 Dollar / 5,80 Euro je Trade
  • kostenlose Depotführung
  • Steuerstundung – die Kapitalertragssteuer wird erst mit der Steuererklärung fällig. Unser Kapital kann so eineinhalb Jahre unversteuert für uns arbeiten!
  • zuverlässiger Broker mit ausgezeichnetem, deutschsprachigem Service
  • Handel an weltweiten Börsen möglich – von New York über Toronto bis Singapur – alles kein Problem!

 

Ich bin nun seit über eineinhalb Jahren Kunde von LYNX – und ich habe es nicht eine Sekunde bereut, mir dieses zusätzliche Depot eingerichtet zu haben!

Disclaimer

Ich habe den Inhalt dieser Seite nach bestem Wissen und mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt – trotzdem kann ich für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Daten und Inhalte nicht garantieren. Für daraus resultierende Fehler wird keine Haftung durch den Autor oder die Seite „Aktien für jedermann“ übernommen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches Verschulden vorliegt.

Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches Verschulden vorliegt.

Dieser Beitrag stellt ausschließlich meine Meinung dar – es findet keine Anlageberatung durch mich oder die Seite „Aktien für jedermann“ statt. Dieser Beitrag ist eine journalistische Publikation und dient ausschließlich Informationszwecken. Der Beitrag stellt keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf einer Aktie, eines Wertpapiers oder einer sonstigen Anlage dar. Jeder Anleger ist an dieser Stelle dazu aufgefordert, sich seine eigenen Gedanken zu machen, bevor eine Investitionsentscheidung trifft.

Der Kauf von Aktien und anderen Wertpapieren ist mit hohen Risiken bis hin zum Totalverlust behaftet.

Ich besitze Aktien des Realty Income (Stand: 25.05.2020).

(*) Affiliate Link: Wenn du dieses Produkt über meinen Link kaufst oder beantragst, bekomme ich eine Provision, die mir dabei hilft, diesen Blog weiter zu verbessern. Für dich ist das Produkt natürlich trotzdem nicht teurer, als wenn du es ganz normal – ohne Affiliate-Link – erwerben würdest.


Älterer Post Neuerer Post