Stabile Dividenden mit stabilen Wohn-REITs: Meine 3 Favoriten

AvalanBay-REIT AvalonBay AvalonBay Communities-REIT Dividende Equity Residential Equity Residential-REIT Northview Apartment Northview Apartment-REIT REIT Wohnimmobilien

Eigentlich sollte mein nächster REIT ja der Store Capital-REIT werden – doch dann kam Corona... Und hat ein bis dahin extrem hoch bewertetes Segment plötzlich ein gutes Stück günstiger gemacht: Wohn-REITs!

Da ich keine wesentlichen Verschlechterung durch das Corona-Virus in diesem Bereich erwarte, steht für mich fest: Mein nächster REIT stammt aus diesem Bereich!

WOHN-REIT 1: DER AVALONBAY COMMUNITIES-REIT

Der AvalonBay Communities-REIT besitzt Wohnimmobilien in New England, New York, New Jersey, Kalifornien und im Nordwesten der USA. An diesem REIT gefallen mir drei Dinge besonders gut: Der Fokus auf ein Segment – nämlich Wohnimmobilien, der Fokus auf ein paar ausgewählte Metropolregionen und die Tatsache, dass dieser REIT nicht einmal während der großen Immobilienkrise im Jahr 2008 seine Dividende senken musste. Das lässt mich natürlich auch bezüglich der aktuellen Corona-Problematik durchaus zuversichtlich bezüglich der Verlässlichkeit der Dividende sein.

Ein wirkliches Schnäppchen ist dieser REIT auch nach dem 15 %igen Absturzes im Zuge des Corona-Crashs nicht – aber immerhin kommt man ein bisschen günstiger zum Zug als noch im Februar.

KURS (STAND: 13.03.2020): 193,16 $

GEGRÜNDET: 1978

DIVIDENDENRENDITE: 3,5 %

VERHÄLTNIS KURS / FFO: 21,0

ZINSDECKUNGSGRAD (FFO): 6,3

Qualität hat nunmal ihren Preis – genau das ist meinen Augen beim AvalonBay-REIT der Fall. Deshalb steht dieser REIT aktuell auch weit oben auf meinem REIT-Wunschzettel.

WOHN-REIT 2: DER EQUITY RESIDENTIAL-REIT

Wie der AvalonBay Communties-REIT ist auch der Equity Residential-REIT relativ fokussiert auf bestimmte Regionen: Süd-Kalifornien (vor allem Los Angeles), San Francisco, New York, Boston, Washington D.C. und Seattle. Und wie bei AvalonBay finde ich das auch hier großartig!

Schmankerl oben drauf: Der Equity Residential-REIT ist quasi ein Familienunternehmen: Gründer Sam Zell ist noch heute Aufsichtsratsvorsitzender des Unternehmens! Wir Anleger können und daher sicher sein, dass die Konzernspitze langfristig denkt – genau das möchte ich bei meinen Investments sehen.

KURS (STAND: 13.03.2020): 73,61 $

GEGRÜNDET: 1969

DIVIDENDENRENDITE: 3,2 %

VERHÄLTNIS KURS / FFO: 21,1

ZINSDECKUNGSGRAD (FFO, STAND: 31.12.2018): 3,0

Auch dieser REIT ist trotz Kurssturz kein Schnäppchen – ich denke allerdings, dass der aktuelle Preis durchaus angemessen ist für einen REIT mit dieser Qualität – auch diesen REIT könnte ich mir daher gut in meinem Depot vorstellen.

WOHN-REIT 3: DER NORTHVIEW APARTMENT-REIT

Der Northview Apartment-REIT ist eines der größten börsennotierten Wohnimmobilienunternehmen Kanadas. Rund 36 % der Immobilien befinden sich in Ontario – wovon über 20 % auf die Metropole Toronto entfallen.

Weitere knapp 2.500 Wohnimmobilien befinden sich in einer weiteren Metropole Kanada's – nämlich in Montreal. Man ist allerdings auch außerhalb dieser lukrativen Metropolen aktiv – beispielsweise in West-Kanada. In diesen ländlich geprägten Regionen scheint das Geschäft deutlich schwieriger von der Hand zu gehen als in den genannten Metropolen, der Leerstand ist hier mit 13 % außergewöhnlich hoch.

KURS (STAND: 13.03.2020): 34,02 CAD

GEGRÜNDET: 2015

DIVIDENDENRENDITE: 4,9 %

VERHÄLTNIS KURS / FFO: 11,6

ZINSDECKUNGSGRAD (FFO, STAND: 31.12.2018): 1,6

Dieser REIT ist deutlich günstiger als die beiden erstgenannten – allerdings schleppt er auch deutlich mehr Schulden mit sich herum. Wenn du mehr über diesen REIT erfahren möchtest, dann ist dieser Beitrag genau das richtige für dich!

Weltweit günstig handeln mit LYNX

Eigentlich habe ich mein LYNX-Depot nur eröffnet, um endlich in alle REITs (Real Estate Investment Trusts) dieser Welt investieren zu können – zum Beispiel in den Northview Apartment-REIT. Das geht bei comdirect & Co. leider nicht (oder nur zu sehr ungünstigen Konditionen) – da REITs teilweise nicht an deutschen Börsen handelbar sind.

Doch mittlerweile schätze ich auch die anderen Vorzüge dieses in meinen Augen hervorragend Brokers!

  • Aktien handeln ab 5 Dollar / 5,80 Euro je Trade
  • Steuerstundung – die Kapitalertragssteuer wird erst mit der Steuererklärung fällig, unser Kapital kann so eineinhalb Jahre unversteuert für uns arbeiten
  • zuverlässiger Broker, guter Service, ordentliche Spreads (im Gegensatz zu Trade Republic)
  • Handel an weltweiten Börsen möglich – von New York über Toronto bis nach Singapur – alles kein Problem

Die gute Nachricht: Wenn ich dich für LYNX werbe (*), bekommst du derzeit 50 Euro Startguthaben! Was du dafür tun musst: Schick mir einfach eine Nachricht auf Facebookoder per e-Mail (thomas.brantl@yahoo.de) – ich lasse dir dann deinen persönlichen 50 Euro-Link zukommen!

Disclaimer

Ich habe den Inhalt dieser Seite nach bestem Wissen und mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt – trotzdem kann ich für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Daten und Inhalte nicht garantieren. Für daraus resultierende Fehler wird keine Haftung durch den Autor oder die Seite „Aktien für jedermann“ übernommen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches Verschulden vorliegt.

Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches Verschulden vorliegt.

Dieser Beitrag stellt ausschließlich meine Meinung dar – es findet keine Anlageberatung durch mich oder die Seite „Aktien für jedermann“ statt. Dieser Beitrag ist eine journalistische Publikation und dient ausschließlich Informationszwecken. Der Beitrag stellt keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf einer Aktie, eines Wertpapiers oder einer sonstigen Anlage dar. Jeder Anleger ist an dieser Stelle dazu aufgefordert, sich seine eigenen Gedanken zu machen, bevor eine Investitionsentscheidung trifft.

Der Kauf von Aktien und anderen Wertpapieren ist mit hohen Risiken bis hin zum Totalverlust behaftet.

Ich besitze Aktien vom Northview Apartment-REIT (Stand: 15.03.2020).

 

 


Älterer Post Neuerer Post